Jakov Williwitsch

…heißt mit seinem bürgerlichen Namen Jakob Reinhardt

…ist Sohn eines Russlanddeutschen, namens Willi (deshalb Williwitsch als Patronym)

…kommt aus der ehem. Sowjetunion

… lebt seit 1989 in Deutschland

…übersetzt Lieder aus der ehem. Sowjetunion u.a. „Russkij Chanson“  ins Deutsche und performt sie in beiden Sprachen

…spielt mehrere Instrumente (u.a. Klavier, Gitarre, Saxophon, Percussion…)

 …“klingt in seiner russischen Muttersprache weicher und emotionaler. Vereinzelte Jazz-Akkorde wirft Jakov Williwitsch in die Chansons russischer Melancholie und zeigt so seine eigene Ambivalenz.“ Neue Osnabrücker Zeitung